Tipp: Deine Webseite ohne Werbung:

Upgrade zu JimdoPro

Hinweis!

Du hast noch Fragen oder Probleme beim einloggen? Dann klick bitte hier.

Der Sandbergring

Heimstrecke am Sandbergring
Heimstrecke am Sandbergring

Angefangen hat alles mit einer zweispurigen Bahn, die dann von unserem Präsidenten Berti und einigen Teammitgliedern vor nicht all zu langer Zeit zu einer vierspurigen Rennstrecke ausgebaut wurde. Über 3 Jahre hinweg, kamen immer mehr Feinheiten hinzu. Über den Werbebanden und das Kiesbett, zu Zuschauertribünen und simulierten Unfallstellen, bishin zu Park- Fermé und Boxengasse. Hier werden seitdem alle Klassen, außer die Rallyklassen, ausgetragen. Jeder Fleck der Bahn wurde ausgefüllt, sei es mit Steinen oder mit künstlich angepflanzten Bäumen. Außerdem wurden Flutlichter und ausschließlich Fahrzeuge im Maßstab 1:32, passend zu den Rennfahrzeugen, integriert. Die Länge der Bahn beträgt insgesamt 35 Meter und im Sommer wird traditionell eine lange Gerade angebaut, die zu noch höheren Geschwindigkeiten verhilft. Natürlich wurden auch Monitore installiert die über Kabel an einen Laptop angeschlossen sind. Dort werden während des Rennens Zeiten und Runden angezeigt. Highlights der Strecke sind unter anderem die neuen Regler, an denen man Bremse, Voltzahl oder Beschleunigung der Wagen nach Belieben einstellen kann.

Zu den Rennen

Jeden Monat wird am Sandbergring ein Rennen ausgetragen. Gewöhnlich werden alle Klassen nacheinander gefahren, also von Tourenwagen und Porsche GT3 über GT und GT40, zu den Rally- Klassen. Im Juli das Rally- Sommer- Special statt. Dann wird die Rallystrecke nach draußen erweitert und es werden gefährliche Schikanen wie z.B. die Wasserdurchfahrt eingebaut, die dann zu bewältigen sind. Außerdem wird meist länger gefahren als bei den normalen Rally- Wettkämpfen. Im August findet dann das 6- Stunden- Rennen statt, wobei dann auch die vierspurige Cartronic-Bahn vergrößert und mit Hilfe der großen Flügeltüren nach draußen verlängert wird. Das absolute Highlight ist dann die lange Gerade, die ungefähr 12 Meter beträgt und zu hohen Geschwindigkeiten verhilft. Wie immer gehen Team Blau und Team Rot an den Start, normalerweise sind die Mannschaften jedes Jahr gleich, wenn nicht ein neuer Fahrer dazukommt. Die beiden Teams besitzen je ein Wettkampffahrzeug und ein Ersatzfahrzeug (Audi R8 LMS der Firma "NINCO").

Unsere Klassen am Sandbergring

Deutsche Tourenwagen Masters
Deutsche Tourenwagen Masters

Im Moment stehen uns 6 Klassen zur Verfügung: Deutsche Tourenwagen Masters, GT(Le Mans Series),Renault Megane, Gruppe C, Nascar und Rally. Man muss dazu sagen, dass die Rally(Rallywagen in der Rubrik Rallystrecke) auch wieder in 3 Gruppen unterteilt ist (Classic, WRC, JWRC), doch sie wird als eine Klasse gesehen. Bei den Rallyautos, sowie bei den GT und Tourenwagen, darf man die Hersteller der Wagen frei wählen, wobei es bei einigen Anbietern zu gewaltigen Qualitäts- und Feinheitsunterschieden in Bezug auf die Mechanik der Autos kommt.In der Gruppe C dürfen Fahrzeuge der Marke "SLOT IT" und bei den NASCARS Fahrzeuge der Marke "SCX" gefahren werden.

Audi A4
Audi A4
Audi A5
Audi A5
Audi A5
Audi A5
Audi A5
Audi A5
BMW M3
BMW M3
BMW M3
BMW M3
BMW M3
BMW M3
Mercedes C-Coupe
Mercedes C-Coupe
Gruppe C von Slot It
Gruppe C von Slot It
GT, Le Mans Serie
GT, Le Mans Serie
Renault Megane
Renault Megane
Nascar
Nascar