Tipp: Deine Webseite ohne Werbung:

Upgrade zu JimdoPro

Hinweis!

Du hast noch Fragen oder Probleme beim einloggen? Dann klick bitte hier.

Aktuelles Rennergebnis vom 15.07.2017

Am Samstag, dem 15.07.2017 standen die Slotracing-Freunde Sandbergring zum siebten Einzelrennen der Saison am Start. An diesem Abend wurde in der Gruppe C-Klasse sowie in der Deutschen Tourenwagenmeisterschaft (DTM) gestartet. Folgende sechs Stammfahrer waren am Start: Berti (Lancia LC2, Audi A5), Eugen (Nissan R89c, BMW M4), Rainer (Porsche 956, Mercedes C-Klasse), Joachim (Porsche 962, Audi TT), Wolfgang (Toyota 88c, Mercedes CLK) und Alexander (Mazda 787B, BMW M4). Mit lediglich sechs Stammfahrern war für die lange Nordschleife die absolute Mindestzahl am Start, so dass auch an diesem Abend nur auf zwei Spuren gefahren werden konnte. Ausgesucht wurden die Spuren zwei und drei und wegen des kleinen Fahrerfeldes wurde die Fahrzeit pro Spur von sieben auf zehn Minuten erhöht. Parallel dazu wurde auch in beiden Fahrzeugklassen die Stromstärke von 14 auf 12 Volt reduziert. Nach dem gemeinsamen Abendessen (Kompliment an die Köchin) erfolgte die technische Abnahme und somit konnte der Rennabend bei schönstem Sommerwetter dann endlich mit den DTM-Fahrzeugen gestartet werden. Das Rennen verlief sehr ausgeglichen, lediglich Wolfgang und Joachim waren mit ihren veralteten Ninco-Fahrzeugen nicht mehr konkurrenzfähig. Als dann beide Turns absolviert waren, kam es zu folgendem Zwischenergebnis: Platz 1 Eugen mit 111,64 Runden, Platz 2 Rainer mit 109,79 Runden vor Berti auf dem dritten Platz mit 103,45 Runden. Den vierten Platz belegte Alexander mit 100,47 Runden vor Joachim auf Platz 5 mit 100,21 Runden. Auf dem 6. Platz kam Wolfgang mit 95,90 Runden ins Ziel.

 

Nach einer längeren Pause ging es dann auch schon mit den Fahrzeugen der Gruppe C weiter. Es entwickelte sich insbesondere um die Plätze 3 bis 5 ein sehr enges Rennen, das letztendlich Berti knapp für sich entscheiden konnte. Nachdem dann insgesamt zwei Mal 10 Minuten absolviert waren, kam es zu folgendem Zwischenergebnis: 1. Platz Rainer mit 116,8 Runden vor Eugen auf Platz 2 mit 113,8 Runden und Berti auf Platz 3 mit 107,9 Runden. Auf den weiteren Plätzen folgten Alexander mit 106,6 Runden, Joachim mit 105,4 Runden und Wolfgang mit 98,8 Runden. Somit kam es zu folgendem Endergebnis: Platz 1 ging an Rainer mit 29 Punkten, gefolgt von Eugen auf Platz 2 mit ebenfalls 29 Punkten aber weniger gefahrenen Runden vor Berti auf Platz 3 mit 26 Punkten. Platz 4 ging an Alexander mit 24 Punkten, Platz 5 an Joachim mit 22 Punkten vor Wolfgang auf Platz 6 mit 20 Punkten, der sich dann auch über den Gewinn der roten Laterne freuen durfte. Nach dem Rennen verabschiedeten sich die Fahrer in eine kurze Sommerpause, die am 26.08.2017 mit einem Saison-Highlight, dem Rally-Sommerspecial, endet. Wir wünschen allen unseren Fans und Lesern schöne Sommerferien.

 

Sieger: Rainer, auf dem zweiten Platz Eugen vor Berti auf Rang 3
Sieger: Rainer, auf dem zweiten Platz Eugen vor Berti auf Rang 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Siegerfahrzeuge
Siegerfahrzeuge
Die rote Laterne ging vorübergehend in Wolfgangs Besitz über.
Die rote Laterne ging vorübergehend in Wolfgangs Besitz über.